Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB – Online Shop

 

1. Vertragsbeziehung

Der Käufer anerkennt die folgenden Geschäftsbedingungen der Brienz Rothorn Bahn AG (nachstehend BRB genannt) als Grundlage für den Erwerb der publizierten Artikel. Vertragliche Beziehungen aus dem Verkauf bestehen ausschliesslich zwischen dem Käufer und der BRB. Mit dem Kauf eines Artikels schliesst der Käufer mit der BRB für die gekauften Produkte/Leistungen einen gültigen Vertrag ab.

2. Bezahlung

Die Zahlung für Online-Bestellungen erfolgt bei Bestellung mittels Kreditkarte (Mastercard, Visa, Amex, Diners), Postcard, Twint oder auf Rechnung. Die Abrechnung der Kreditkarten erfolgt über Saferpay. Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben die Artikel Eigentum der BRB. Die Angebote und Leistungen der BRB müssen erst nach erfolgter Zahlung erbracht werden.

Die BRB behält sich das Recht vor, bei ausstehenden Zahlungen die Annahme von Gutscheinen oder Tickets zu verweigern, Mahngebühren zu erheben und rechtliche Schritte einzuleiten.

3. Lieferung

Die genauen Lieferzeiten sind jeweils beim Artikelbeschrieb ersichtlich. Generell gilt eine Lieferfrist von drei bis fünf Arbeitstagen. Für Verspätungen und Verlust bei Versand der Produkte auf dem Postweg liegt das Risiko beim Käufer. Jegliche Haftung wird abgelehnt. Tickets und Gutscheine können bequem Zuhause ausgedruckt werden.

4. Widerrufsrecht

Bei Gutscheinen/Tickets, die online bezahlt und ausgedruckt werden, besteht kein Widerrufsrecht. Gutscheine, die mittels Rechnung bezahlt werden, können innerhalb von 24 Stunden widerrufen werden und müssen innerhalb von 3 Arbeitstagen (ab Ausstelldatum) an den Aussteller zurückgesandt werden.

5. Gutscheine/Tickets

Bei Online-Gutscheinen/Tickets ist zu beachten, dass diese von der BRB mit einem fälschungssicheren Code an den Kunden übermittelt werden. Da der Kunde den Gutschein/Ticket selbst ausdrucken kann, sind mehrere Prints zwar möglich, aber nur ein Print ist wertrelevant und einlösbar. Der erste eingelöste Gutschein/Ticket mit dem entsprechenden Code wird als das Original angesehen und muss sofort nach dem Einlösen von der BRB abgebucht werden. Sollten weitere Exemplare mit dem gleichen Code auftauchen, so handelt es sich um einen Missbrauch welcher strafrechtliche Konsequenzen zur Folge hat. Es besteht kein Anspruch auf Erfüllung und/oder Lieferung, resp. auf Schadenersatz seitens der BRB, falls jemand versucht, mehrere Gutscheine mit dem gleichen Code einzulösen, selbst wenn der Ersteinlöser nicht der rechtskräftige Inhaber des Gutscheines/Tickets sein sollte. Vielmehr kann gegen den Aussteller mit Betrugsabsicht sofort eine strafrechtliche Untersuchung (Urkundenfälschung) in die Wege geleitet werden.

Da ein Gutschein/Ticket entsprechend weitergegeben, resp. verschenkt werden kann, besteht keine Pflicht und Möglichkeit seitens der BRB, das Besitzrecht des Einlösers zu überprüfen. Beim Einlösen wird lediglich überprüft, ob die entsprechende Gutschein/Ticket-Nummer wirklich vom System freigegeben und ob der entsprechende Gutschein/Ticket auch wirklich bezahlt wurde.

Die Gutscheine sind in der Regel 3 Jahre gültig (siehe Gültigkeitsdauer auf Gutschein). Tickets sind jeweils für die laufende Saison gültig. Nach Ablauf dieser Frist ist die BRB nicht mehr verpflichtet, diesen anzunehmen. Verlorene Gutscheine/Tickets werden nicht ersetzt. Auch können Gutscheine/Tickets nicht gegen Barwertauszahlung zurückgegeben werden. Die BRB ist nicht verpflichtet, nicht bezahlte Gutscheine/Tickets als Zahlungsmittel entgegen zu nehmen. Aus betrieblichen Gründen können die im Gutschein/Ticket aufgeführten Leistungen nur vom Betrieb erbracht resp. garantiert werden, wenn eine entsprechende und rechtzeitige Reservation erfolgt ist. Dies gilt vor allem für Gutscheine im Zusammenhang mit Übernachtungen und bei Gutscheinen für Gruppen. Bei einem teureren Preis des Angebotes muss durch den Inhaber des Gutscheines die Differenz zum aktuellen Preis nachbezahlt werden.

6. Rückgabe und Umtausch

Einkäufe auf dem Onlineshop sind verbindlich. Diese können nach dem Kauf weder rückgängig gemacht, abgeändert noch rückerstattet werden.

7. Missbrauch

Jeder Gutschein sowie jedes Ticket kann nur einmal eingelöst werden. Das Kopieren, Verändern oder Nachahmen von Tickets/Gutscheinen ist untersagt. Es liegt in der Verantwortung des Käufers, dass keine weiteren Tickets/Gutscheine mit dem gleichen Barcode ausgedruckt, kopiert und in Umlauf gesetzt werden. Missbräuche werden strafrechtlich verfolgt und angezeigt. Bei Einlösung des Gutscheines wird der Code im System auf seine Gültigkeit und Zahlstatus überprüft.

8. Datenverwendung

Personen- und Adressdaten, welche die BRB im Zusammenhang mit der Leistungserbringung erhebt, können durch die BRB für Werbezwecke verwendet werden.

9. Abschliessende Bestimmungen/Gerichtsstand

Die Unwirksamkeit einzelner Punkte dieser Allgemeinen Geschäftsbedingung (AGB)  berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine neue Bestimmung, die in ihrer wirtschaftlichen Auswirkung der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt. Erfüllungsort und Gerichtsstand für Verträge, unter Einschluss dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), ist Brienz.